Ja zu dir

Day 5 of 7 • This day’s reading

Devotional

Mein Ja zu Fitness


Kennst du diese Fitness-Tracker? Vielleicht hast du sogar so einen, der jeden Schritt, den du am Tag gehst, mitzählt. Nachdem ich so eine Uhr geschenkt bekommen hatte, musste ich jeden Tag nachschauen, ob ich mein Tagesziel auch erreicht hatte! 


Mehrfach täglich fiel mein Blick auf diese Uhr. Es ist schon erstaunlich, wie viele Schritte man am Tag gehen sollte und wie oft man dieses Tagesziel nicht erreicht. Wenn ich mein Ziel nicht erreicht hatte, dann ging ich noch eine Extra Runde laufen. Wieso? Weil ich gut und richtig mit meinem Körper umgehen wollte - und immer noch will! 


Ist es nicht witzig, wie viel Freude uns so ein kleines Gerät macht und gleichzeitig erschreckend, wie wir einem Gerät “hörig” werden können, aber an Gott so oft vorbeilaufen? “Er sieht doch all mein Tun, Er kennt jeden Schritt.” (Hiob 31,4) 


Auch in den Psalmen liest man: “Ob ich gehe oder liege, Du siehst es, mit all meinen Wegen bist Du vertraut.” (Psalm 139,3 NGÜ).  Kannst du dir vorstellen, dass Gott keiner deiner Schritte entgeht? Nicht nur das! Er zählt nicht nur unsere Schritte, Er zählt sogar die Haare auf unserem Kopf. “Bei euch sind sogar die Haare auf dem Kopf alle gezählt.” (Matthäus 10,30 HFA)  


Gott tut mehr, als nur deine Schritte zu zählen. Kann Er auch auf dich zählen?


Wie wäre es, wenn es einen Tracker geben würde, der statt: “Heute zu viele Kalorien, zu wenig Bewegung” sagen würde: “Heute zu viele Sorgen, zu wenig Gebet.” Oder auch: “Heute zu lange herumgesessen, zu wenig deinen Auftrag gelebt!” Wie cool wäre das denn? 


Es gibt diesen Tracker: die Bibel. Wenn du genauso abhängig von ihr wirst, wie von deinem Fitness-Tracker, dann wirst du ein gesundes Leben führen, das von Kraft und Freude begleitet wird! Dein Fitness-Tracker könnte jeden Moment den Geist aufgeben... Gott aber ist ewig und fehlerlos! 


Welchem Tracker gibst du die Kontrolle über den heutigen Tag oder gar dein Leben? 


Danke für dich!


Deborah Rosenkranz