Titus - Grace Does Good

Tag 2 von 8 • Tageslesung

Andacht

Die Messlatte ist hoch, um die Voraussetzungen für das Amt eines Ältesten zu erfüllen. Die Frage ist doch, wie jemand so einen authentischen „heiligen“ Zustand erreichen kann, ohne dabei sein Profil „beschönigen“ zu müssen.


Ganz offensichtlich geht es hier um geistliche Reife, denn die Person hat sozusagen eine Führungsposition in Gottes „Firma“ inne. Dort gibt es einige unerfahrenere Christen, die in ihrem Glaubensleben Orientierung benötigen. Deshalb braucht ein Leiter auch einen Rundumblick für die Menschen, für die er verantwortlich ist. Und damit du andere führen kannst, solltest du zuerst die Leiterschaft deines eigenen Lebens übernehmen.


Paulus erstellt in diesem Bibelabschnitt eine lange Liste (Pro und Kontra) von persönlichen Eigenschaften, die ein Leiter haben bzw. nicht haben sollte.


Hier die Kontra- Liste (oder wie du als Leiter nicht sein solltest): Eine egozentrierte, zu Bitterkeit tendierende, substanzabhängige, gierige, streitsüchtige, jähzornige und selbstzufriedene Person. Vielleicht bist du jetzt kein Schlägertyp, aber irgendwo wirst auch du dich hier einreihen können. 


Wie wär‘s beispielsweise mit deinen Vorurteilen, die dich dazu verführen über andere schlecht zu denken? Wenn wir ehrlich sind, brauchen wir uns nichts einzubilden; würden wir etwas anderes behaupten, wären wir eher das Modell „scheinheilig“.


Und hier die Pro- Liste (oder wie du als Leiter sein könntest): Eine Person, die Gott von ganzem Herzen (also mehr als alle anderen Dinge) liebt – ja, ganz richtig, denn alle aufgelisteten Eigenschaften können darin zusammengefasst werden. Würden wir all die wohlklingenden Eigenschaften aus uns selbst heraus produzieren wollen, wären wir früher oder später wieder beim Modell „scheinheilig“ angelangt.


Nur der Heilige Geist kann diese Eigenschaften in uns bewirken („Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Ängstlichkeit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ 2. Timotheus 1:7; außerdem  Galater 5:22 und Römer 14:17), weil der Heilige Geist alle Kriterien eines vollkommenen Leiters perfekt erfüllt und auch der Leiter deines Lebens sein will („Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.“ Johannes 14:26; außerdem Johannes 16:13). 


Actionstep:

Wenn du mehr Zeit mit Gott verbringst (z.B. im Gebet oder mit dem Lesen der Bibel) dann baust du eine intensive Freundschaft zu Gott auf und durch diese enge Verbindung werden dir die Dinge wichtig, die Gott wichtig sind.   Geh‘ mit dem Heiligen Geist in den Dialog und überlege dir in Kooperation mit ihm welche der Eigenschaften aus Titus 1:6-9 Gott mit dir verändern will.