Rufe zu mir in der Not

Andacht

“Wieso hat Gott das zugelassen?” Eine Frage, die mir immer und immer wieder gestellt wird, wenn es um die vielen schweren Zeiten in meinem Leben geht. 


Mit grossen Augen werde ich dann immer hoffnungsvoll angeschaut und man erwartet die Lösung aller Lösungen, die dann auf jede schwere Zeit eines jeden Menschens übertragbar ist. 


Und weisst du was? Ich habe keine Antwort. Und ehrlich gesagt, muss ich sie heute gar nicht mehr haben und genau das hat mir geholfen, einfach wieder zu leben und glücklich zu werden! 


Als Daniels Freunde sich dem Befehl des Königs widersetzen, sich vor der goldenen Statue zu verbeugen, liess er sie in den Feuerofen werfen! (nachzulesen in Daniel 3,1-30) Sie standen aber nicht weinend da und sagten: “Wieso lässt Gott das zu? Wieso wir?”


In ihrer Antwort auf diese Drohung, ins Feuer geworfen zu werden, steckt so viel Wertvolles für uns: “Unser Gott, dem wir dienen, kann uns aus dem Feuer und aus deiner Gewalt retten. Aber auch, wenn Er es nicht tut, musst du wissen, o König, dass wir nie deine Götter anbeten oder uns vor der goldenen Statue niederwerfen werden.” (Daniel 3,17-18 HFA)


Wooooow.    



  1. Sie proklamieren schon vorher, dass ihr Gott sie retten kann!   

  2. Sie erklären schon vorher, dass sie ihrem Gott weiter vertrauen würden, auch wenn er sie nicht aus dem Feuer retten würde, weil sie wissen, dass Gott immer für sie ist!


Wir müssen gar nicht wissen, wieso, weshalb und wozu Gott etwas zulässt. Wir müssen nur wissen, dass Gott uns retten kann! Und selbst, wenn Er es nicht tun sollte, müssen wir uns entscheiden, Ihm dennoch zu vertrauen!


Denn weisst du was? Gehst du auch durch eine schwere Zeit, gehst du niemals alleine! “Da kamen die drei aus dem Ofen. Die Statthalter und ihre Stellvertreter, die Verwalter und alle obersten Beamten eilten herbei und sahen, dass das Feuer den Männern nichts hatte anhaben können. Nicht ein Haar auf ihrem Kopf war versengt. Ihre Kleider waren völlig unbeschädigt, sie rochen nicht einmal nach Rauch!” (Daniel 3,26-27 HFA)


Was für eine krasse Geschichte! Und diese Geschichte kann die deine werden! Proklamiere vorher, dass dein Gott dich retten wird! Und entscheide schon vorher, dass du deinem Gott vertrauen wirst, auch wenn Er solch eine Zeit zulässt. Denn auch du wirst unversehrt, sogar verändert und gestärkt hier wieder herauskommen!


Weil Gott bei dir und für dich ist!


Danke für dich!




P.S. Heute, am letzten Tag dieses Leseplans, lade ich dich herzlich ein, dich bei www.einwunderfuerjedentag.de anzumelden, um täglich weitere Ermutigungen für dein Leben zu erhalten!