7 Wege, seinen Verstand zu erneuern

Andacht

Schritt 7


Erwarte, dass Wunder geschehen


Zu erwarten, dass etwas Gutes passiert ist eine Entscheidung. Es gehört zu unserem Glauben. Bei einem Menschen mit einer erneuerten Denkweise steht eine positive Erwartungshaltung ganz weit oben. Lass nicht zu, dass deine Vorstellung dir ein Bild vorspielt, in welchem sich deine Umstände verschlimmern, wie zum Beispiel, eine schlimmer werdende Krankheit, das Zerbrechen einer Beziehung, das Scheitern einer Geschäftsidee, usw. Ersetze diese negativen Vorstellungen mit den Versprechen aus Gottes Wort.


Ich kenne eine lustige Geschichte von einem jungen, frisch verheirateten Pärchen. Die Frau wurde das Gefühl nie los, dass jemand im Haus war, um sie auszurauben. Jedes Mal bat sie daraufhin ihren Mann, im Haus nachzuschauen. Er durchsuchte also immer das Haus, fand aber nie jemanden vor. So ging es weiter, Woche für Woche, bis der Mann irgendwann genervt davon war, das Haus durchsuchen zu müssen, obwohl er sowieso immer alles gesichert und einwandfrei vorfand. Da er sich aber seiner Frau gegenüber respektvoll verhalten wollte, durchsuchte er immer wieder das Haus. Eines Nachts, als er auf Wunsch seiner Frau seine abendliche Routineüberprüfung machte, war er sehr überrascht, tatsächlich auf einen Dieb im Haus zu stoßen. Der Dieb befahl ihm, keinen Ton von sich zu geben und ihm alle Wertgegenstände zu geben. Nachdem der Mann ihm alles, wie verlangt, ausgehändigt hatte und der Dieb sich aufmachen wollte, bat der Mann ihn darum, noch nicht zu gehen, sondern seine Frau kennenzulernen, da sie ihn immerhin schon seit Jahren erwartete.


Erwartungen sind die Geburtsstätten von Wundern. Manche Menschen wachen morgens mit dem Gefühl auf, dass ihnen an diesem Tag etwas Schlimmes passieren wird. Wenn dir sowas passiert, dann sei dir bewusst, dass das vom Teufel kommt. Leg dich wieder ins Bett und steh erst wieder auf, sobald du ein positives Gefühl hast und weißt, dass Gott gut ist und dass Er gute Dinge plant.


Wenn du weiterhin von schlechten Gedanken verfolgt wirst, dass etwas passieren wird, dann entfernst du dich von deinem Glauben und näherst dich deinem Ärger. Ich entscheide mich lieber dazu, auf Gott zu vertrauen und Seine Gnade und Barmherzigkeit zu erwarten, anstatt Unfälle, Strafzettel oder dass die Hölle ausbricht.


Bedeutet das, dass wir nie wieder einen schlechten Tag haben werden? Nein! Aber wir leben nicht damit, diesen zu erwarten.


Hat dir der Leseplan gefallen? Ich ermutige dich, noch tiefer zu gehen. Schaue dir einfach mein Buch dazu an "Der Weg zur Freiheit" auf vladimirsavchuk.com