The Whisper Of Christmas

Andacht

Lies zuerst Matthäus 2:9-15


Josef kriegt einen Traum, die Astrologen aus dem Orient einen Stern. Nettes Navi, oder? Diese Wissenschaftler hatten einen ziemlich weiten Weg hinter sich. Umso mehr flippen sie förmlich aus, als sie dann ihr Ziel erreichen (wörtlich steht da: „sie freuten sich mit großer Freude heftig.“). Wow! Totale Fremdlinge sorgen dafür, dass die Hütte brennt.


Mit dem Weihrauch wird erstmal der Unterschlupf von Jesus, Maria und Josef ordentlich vernebelt und eine fette Feier abgehalten – und wo steht eigentlich, dass das nur drei Weisen waren? Man braucht schon eine ordentliche Crew, um so eine beschwerliche Reise erfolgreich zu begehen. Die waren aus dem „Morgenland“ einige hundert Kilometer entfernt und mehrere Wochen unterwegs. Mit drei Hanseln, ist das eher unwahrscheinlich und viel zu gefährlich. 


Jedenfalls: Erstaunlich finde ich, wie diese heidnischen Gelehrten den mächtigen Politiker ignorieren und sich vor einem Kind niederknien und es anbeten. Sie erkennen in diesem kleinen, unscheinbaren Kind wahre Majestät und königliche Würde, die anderen verborgen bleibt. Hast du schon entdeckt, was Jesus für dich anbetungswürdig macht?


Gott führt oft gerade solche Menschen in eine Begegnung mit ihm, die erstmal kaum Bescheid wissen. Das, was sie wissen, ist genug, um Gott zu erleben. Diejenigen, die es eigentlich checken sollten (die jüdischen Cheftheologen), haben jedoch keinen Schimmer von den Welt verändernden Ereignissen, die genau vor ihren Nasen passieren. 


Wie Josef begegnet Gott ihnen in einem Traum. Sie sorgen dann später quasi dafür, dass der heiligen Familie nichts zustößt. Denn: Herodes wollte bestimmt nicht hingehen und das Kind „anbeten“, wohl eher früh genug vermeintliche Konkurrenz ausschalten. Da wurde halt mal gleich die Route etwas abgeändert.


Du brauchst nicht erst alle Infos, um Gott wirklich zu begegnen. Oft reicht ein kleiner „Stern“, um dich in die Gegenwart Gottes zu bringen. 


Action Step: Vielleicht kennst du diesen Jesus noch nicht wirklich gut – dann fang klein an und begib dich auf eine Expedition. Im ICF kannst du z.B. mit „Explore“ einen guten ersten Schritt tun, Gott zu erleben, wie du dir ihn vielleicht noch gar nicht vorgestellt hast. Melde dich doch konkret zum nächsten Durchlauf an.