Elefantengebete: Beten mit hohen Erwartungen

Tag 6 von 7 • Tageslesung

Andacht
"Informationen aus erster Hand"

Wir können nur dann den richtigen Weg im Leben einschlagen, wenn wir uns zuallerst an Gott wenden.

Möchtest du etwas Wahres hören? Jesus ist nicht am Kreuz gestorben, um zu dir unter Zuhilfenahme einer anderen Person, eines Kinofilms oder eines Buches zu sprechen. Jesus kam und litt am Kreuz, um dich - genau dich - wirklich persönlich kennenzulernen und um Kommunikation zu ermöglichen, die durch den Sündenfall blockiert war. Er kam, um mit aller Macht zu dir direkt zu sprechen. Die Schrift ist klar; in ihr heißt es: "Laßt uns also voll Zuversicht hingehen zum Thron der Gnade, damit wir Erbarmen und Gnade finden und so Hilfe erlangen zur rechten Zeit." Nirgends ist davon die Rede, dass wir uns dem Thron nur nähern dürfen, wenn wir hinter einem Mediator stehen.

Dies ist ein wirklich schöner und eindrucksvoller Vers. Der Thron, auf dem Gott sitzt, ist ein Thron der Gnade; hier erlangst du alles, was du brauchst, hier bekommst du Barmherzigkeit und findest Gnade. Wenn du dich jemals gefragt hast, wie Gnade in dein Leben gelangt ist - du findest sie an Gottes Thron.