Elefantengebete: Beten mit hohen Erwartungen

Tag 1 von 7 • Tageslesung

Andacht
"Gebet ohne Grenzen"

Deine persönliche Sicht, wie und ob die Wirkung der Gebete begrenzt ist, wirkt sich stark darauf aus, wie und wofür du betest, sowie auch auf die Wirksamkeit deiner Gebete.

Die Grenzen unseres eigenen Gebetslebens sind oft weniger auf biblische Einengungen zurückzuführen, als auf die Einschränkungen, die wir selbst ihm auferlegen.

Hindernisse wie Schuld oder unsere fixe Vorstellung von der Art von Gebeten an denen Gott interessiert sein könnte sie zu beantworten, rütteln an unserem Gebetsleben. Diese Probleme schränken uns im Gebet nicht nur ein, sondern können uns auch dazu bringen, überhaupt nicht mehr zu beten. Sowie ein Landvermesser eine neue Parzelle markiert, tendieren wir dazu, die Grenzen unserer Gebete viel enger zu stecken, als Gott sie vorgesehen hat.