Deine Taufe

Day 1 of 4 • This day’s reading

Devotional
"Die Taufe war der Startschuss zu meinem verbindlichen Leben mit Gott. Er hat mir zugesagt, dass er allezeit für mich ist - dieses Versprechen habe ich ihm mit meiner Taufe erwidert!" - Gabriel

TAUFE: WAS IST DAS?

Die Taufe ist ein äußeres Zeichen, dass ich Jesus nachfolge. 

Die Taufe ist ein Symbol, das äußere Zeichen einer inneren geistlichen Realität. So ähnlich wie bei einem verheirateten Ehepaar, das seine Eheringe als wichtiges Symbol für seine Ehe trägt. Der Ehering zeigt allen, dass sie verheiratet sind. Aber der Ehering selber macht sie nicht zu einem verheirateten Paar. Falls einer der beiden z.B. im Urlaub am Strand im Meer den Ring verliert (ouch, ein Klassiker, das könnte Ärger geben…), bleiben sie natürlich immer noch verheiratet. Logisch. Mit der Taufe ist es genauso. Die Taufe selber rettet dich nicht. Sie ist aber ein geniales Zeichen - wie ein Ehering - dass Jesus dich gerettet hat und du zu ihm gehörst. 

In Pisa, Italien, steht das größte Baptisterium (Taufgebäude) der Welt. Wenn man dort getauft wurde, ging man im Gebet Schritt für Schritt in das Taufbecken hinein und machte sich dabei Folgendes bewusst: 

Eintauchen bis zu den Füssen: 

Gott, ich möchte deine Wege gehen. Taufe heißt, mein altes “Ich”, mein Egoismus stirbt. 

Eintauchen bis zu den Händen: 

Gott, ich möchte mich für dich einsetzen. Meine Talente, meine Ressourcen und meine Zeit gehören dir.

Eintauchen bis zum Herzen: 

Gott, ich möchte dich mit meinem ganzem Herzen lieben! Bitte prüfe immer wieder mein Herz.

Ganz eintauchen, inklusive dem Kopf: 

Gott, bitte lass mich deine Gedanken verstehen und auch danach leben. Ich will dir ganz gehören. 

Mit der Taufe zeige ich also vor der sichtbaren und der unsichtbaren Welt: Ich lasse mein altes Leben hinter mir und starte ein neues Leben mit Jesus. 

 

Challenge:

  • Was hindert dich daran, dich auf den Namen von Jesus taufen zu lassen?
  • Hast du Mühe mit der Vorstellung, mit Füssen, Händen, Herz und Kopf, also voll und ganz Jesus nachzufolgen?
  • Falls dir jetzt noch Dinge in den Sinn kommen, sprich mit Jesus darüber, bitte ihn um Vergebung und bringe die Dinge in Ordnung.