Werde ich wieder leben?

Tag 5 von 7 • Tageslesung

Andacht

5. Du wirst ja nie erwachsen





Ich erinnere mich heute noch, wie mein Vater das Fahrrad losliess, als ich das erste Mal ohne Stützräder gefahren bin und ich dachte: “Neeeein, ich bin noch nicht soweit.” Zweifelnd drehte ich mich nach ihm um, um zu sehen, ob er noch da ist und in diesem Moment landete ich in einem Dornenbusch.





Ich bin dort gelandet, weil ich daran gezweifelt habe, ob Papa wirklich noch da ist. Ich habe seine starken Hände nicht mehr an meinem Fahrrad gespürt und schon hatten meine Zweifel das zerstört, was er eigentlich mit mir vorhatte: “Ein durch das Fahrrad beschleunigtes Leben!”





Wir alle wissen, dass Kinder volle Aufmerksamkeit brauchen! Sie haben so viel zu lernen und brauchen immer den Schutz und die Hilfe ihrer Eltern. Was ich an Gott so toll finde, ist, dass Er uns nie richtig erwachsen werden lässt.





Er nennt uns immer Seine Kinder, weil Er genau weiss, dass wir auf Erden nie ausgelernt haben werden! Oder hast du Ihn je sagen hören: “Ah, du bist jetzt erwachsen, ich kann da nicht mehr viel bewirken, du muss ab jetzt alleine klar kommen.”


 


Ganz im Gegenteil. Immer wieder lesen wir in der Bibel Bestätigungen, wie: “Seht doch, wie gross die Liebe ist, die uns der Vater erwiesen hat: Kinder Gottes dürfen wir uns nennen, und wir sind es tatsächlich!” (1. Johannes 3,1 NGÜ) 





Das bedeutet für dich im Umkehrschluss, dass du Ihm ganz vertrauen darfst! Auch wenn dein Leben sich gerade nicht so anfühlt, als wäre dein Vater in der Nähe. Ein echter Vater verlässt dich nicht, ein echter Vater will immer nur dein Bestes! Ein echter Vater lässt dich auch einmal alleine “losfahren”, doch du darfst - ohne zu zweifeln - darauf vertrauen, dass Er dich immer noch im Blick hat.





Steh auf und entdecke die Welt, während dein Vater sich schützend hinter dich stellt! 





Lass dich auf diese Wahrheit ein, die die Kraft hat, dich unversehrt aus dem Dornengebüsch, in dem du vielleicht gerade zweifelnd gelandet bist, wieder herauszuholen,


während du den aufbauenden Song: “Du sagst” hörst: https://www.youtube.com/watch?v=4mzkdM0bB8k 





Gott ist auch jetzt bei dir!





Danke für dich!