Verletzt durch die Kirche

Andacht

Tag 2 Bleiben Sie mit dem Körper verbunden, Sie brauchen ihn.


Je nach Lebensverlauf kann es passieren, dass uns unsere vergangenen Wunden so empfindlich machen, dass sie unsere Beziehungen zu anderen trotz allen guten Willens erschweren. 


Gott kann Sie von der Ablehnung oder dem Verrat, den Sie in der Vergangenheit erlebt haben, heilen, so dass diese Wunden nicht mehr die Macht haben, Ihre aktuellen Beziehungen zu blockieren.


Fragen Sie den Heiligen Geist, wem Sie in Ihrer Vergangenheit zu vergeben haben, und vergeben Sie ihnen.


Fragen Sie Ihn, welche Lügen Sie geglaubt haben und welche Wahrheit Sie glauben sollten.


Wenn Sie zum Beispiel zu der Überzeugung gelangt sind, dass man niemandem trauen kann, wird kein Christ jemals Ihres Vertrauens würdig sein. Aber die Wahrheit ist, dass nicht jeder wie die Menschen ist, die Sie in der Vergangenheit leiden ließen.


Die einzige Möglichkeit, Ihren Charakter zu entwickeln, ist der Kontakt mit anderen Menschen.


Es ist unmöglich, die mehr als 70 Verse des Neuen Testaments, die von unseren Beziehungen zu unseren Brüdern und Schwestern sprechen, in die Praxis umzusetzen, wenn wir in Isolation leben.


Nur weil jemand in der gleichen Gemeinde ist wie Sie, heißt das nicht, dass Sie sein Freund werden müssen. Man sucht sich seine Brüder und Schwestern nicht aus, aber man sucht sich seine Freunde aus.


Akzeptieren Sie nicht alles und was auch immer von jemandem, nur weil er sagt, er sei Ihr Bruder oder Ihre Schwester.


Jeder in der Gemeinde hat einen anderen Grad an Reife.


Ohne in Verurteilung und Kritik zu verfallen, können Sie sich jedoch gegenseitig gesunde Grenzen setzen, die auf dem Verhalten des anderen basieren.


Petrus hätte gerne nach einer bestimmten Anzahl von Malen aufgehört zu vergeben, aber Jesus zeigte ihm, dass er seinem Bruder immer noch vergeben musste. 


Überall, wo es Menschen gibt, ist es notwendig, regelmäßig Vergebung anzuwenden.


Je mehr Sie jemanden sehen, desto mehr müssen Sie ihm verzeihen.


Denken Sie daran : Wenn Sie vergeben müssen, dann deshalb, weil Jesus Ihnen vergeben hat.


Bitterkeit oder Hass gegen Ihre Brüder zu hegen, während Sie vorgeben, Gott zu lieben, bedeutet, sich selbst zu betrügen.


So wie in einem Paar Konflikte unvermeidlich sind, aber gelöst werden können und das Paar stärker machen, arbeiten Sie daran, gesunde Beziehungen in Ihrer Gemeinde aufzubauen.


Wir sind eingeladen, alle Anstrengungen zu unternehmen, um das Band des Friedens durch den Heiligen Geist zu bewahren. Dieses Band zwischen uns kommt daher, dass wir Kinder Gottes sind.


Es ist ein geistiges und übernatürliches Band, das sehr unterschiedliche Menschen verbindet, aber wir müssen darauf achten, es zu schützen, d.h. wir müssen uns bewusst darum bemühen, es zu erhalten.


Es lohnt sich !


Ich bete, dass Gott euch den Wert der brüderlichen Gemeinschaft erkennen lässt und dass sie euch so kostbar wird, dass ihr bereit seid, sie mit all eurer Kraft zu verteidigen.




David Théry


Praktische Lehren zur Gotteserfahrung



App Download
Die Bibel App
7.9M Ratings