Komm zu Gott

Andacht

 „Kommt zu Gott, und Gott wird euch entgegenkommen.” (Jakobus 4,8)


Was für ein Versprechen! Gott verspricht uns nicht nur, Sich uns zu offenbaren, wenn wir nach Ihm suchen. Nein, Er verspricht sogar, uns entgegenzukommen und uns nachzugehen.


In den kommenden 30 Tagen wollen wir genau das tun: zu Gott kommen oder, wie es bei Luther heißt, uns Ihm nahen. Dabei wollen wir Mittel und Wege entdecken, die uns helfen sollen auch weiterhin, nämlich unser ganzes Leben lang, uns an Ihn zu halten.


Gottes Wort ist eine Schatztruhe voll mit unbezahlbaren Juwelen. Wie lange wir es auch studieren, wie vertraut es uns auch sein mag, wie oft wir es schon gelesen haben: es ist unerschöpflich. Sein Wort hört nicht auf, uns zu lehren, anzuleiten, zu ermutigen; allerdings müssen wir wissen, wo wir suchen müssen.


Im Zentrum dieser Bibelarbeit steht Psalm 19. Von ihm wollen wir mehr über die Eigenschaften und Merkmale von Gottes Wort lernen. Wir werden uns aber auch viele andere Bibelstellen ansehen, um besser zu verstehen, wie Gott Sein Wort in unserem Leben gebraucht und wie uns Sein Wort verändern will. Ausgehend von Psalm 19 werden wir Einsichten über Wert und Relevanz vom Studium Seines Wortes gewinnen.


Mehrmals in der Woche kommen wir auf Psalm 19 zurück. Dabei lernen wir nicht nur einen Teil auswendig, sondern wir lesen ihn regelmäßig. Gottes Wort will mehr als einmal gelesen werden. Je häufiger wir es betrachten, desto mehr lernen wir daraus.


(Anmerkung: Zwischen engl. und deutschen Bibelübersetzungen gibt es bei Psalm 19 eine Verszählungsdifferenz um einen Vers. Unter Umständen wird euch nicht der korrekte Vers angezeigt, sondern jeweils der davor.)


Außerdem werden wir uns intensiv mit der SOAP Methode beschäftigen, gemeinsam lernen, Gottes Wort zu halten und es wirksam umzusetzen.


Wenn Gottes Wort auch lebendig und wirksam ist, so erfordert es doch Disziplin und Entschlossenheit, es zu verstehen und anzuwenden. Wenn wir uns heute also gemeinsam auf die Reise machen, so wollen wir uns dazu verpflichten, das Studium von Gottes Wort zu einer Priorität in unserem Leben zu machen.


Zeit, die wir in Gottes Wort verbringen, ist niemals verschwendete Zeit.


Gemeinsam wollen wir uns vornehmen, Sein Wort voller Absicht und zielgerichtet zu studieren. Du wirst es nicht bereuen!