REALationship - Beziehungs-Know-How

Andacht

Der Ursprung aller Liebe


Lies zuerst 1. Joh 4:7-11


Hast du dir schonmal überlegt welche Relevanz die Lehre von der Dreieinigkeit Gottes überhaupt hat? Ist das nicht nur ein völlig abstraktes Gedankenkonstrukt? Nun, von diesem „dreieinigen Gott“ schreibt Johannes ja bekanntlich, dass er die Liebe ist (1. Joh 4:8). Das macht aber doch nur Sinn, wenn Gott mehr als eine Person ist. Wäre Gott nur eine Person, dann gäbe es keine Liebe, bevor nicht andere Wesen erschaffen worden wären. Für echte und selbstlose Liebe braucht es ja mindestens zwei Personen. 


Wäre Gott nur einpersonal, dann wäre er zwar von Ewigkeit her allmächtig und souverän, aber eben nicht liebevoll – außer vielleicht zu sich selbst, aber wer mag schon selbstverliebte Leute? Doch wenn Gott dreieinig ist, dann existiert schon von Ewigkeit her innerhalb von Gott eine ständig gebende und liebende Gemeinschaft mehrerer Personen. Jede Person dreht sich um die andere und lässt diese groß raus kommen!


Und was hat das mit mir zu tun? Ich bin im Ebenbild Gottes geschaffen! Das heißt, diese hingebungsvolle Liebe, die in das innerste Sein Gottes hineinverwoben ist, ist auch in die DNA eines jeden Mensch eingeprägt worden: nämlich zu lieben und mit anderen Menschen engste Beziehungen einzugehen und sich einem anderen Menschen hingeben zu können.


Gott hat seine Liebe nicht für sich behalten! Er hat sie der ganzen Menschheit am aller deutlichsten gezeigt, als er selbst in Jesus Christus Mensch wurde und am Kreuz für die Sünden der Menschen starb. Und diese Liebe ist unser Vorbild! „Ihr Lieben, hat uns Gott so geliebt, so sollen wir uns auch untereinander lieben“, schreibt Johannes (Vers 11).


Action Step:

Das Abendmahl ist eine tolle Möglichkeit, sowohl die Liebe Gottes, als auch die Liebe zu anderen Menschen sichtbar werden zu lassen. Das Abendmahl feiern Christen schon immer zu mehreren. Vielleicht bietet sich die Möglichkeit in deiner Kleingruppe zusammen das Abendmahl zu feiern – wenn ja, dann nutze dieses Symbol, um dir Gottes Liebe wieder zu Gemüte zu führen.