Sorgen

Tag 1 von 7 • Tageslesung

Andacht
Was, wenn? Was, wenn? Hast du schon einmal mit "was, wenn?" zu tun gehabt? Wenn du dich mit "was, wenn...?" in deinem Leben beschäftigst, ist das der erste Schritt, sich von Sorgen überwältigen zu lassen. Sorgen heißt, für Dinge die Verantwortung zu übernehmen, die gar nicht für dich bestimmt waren. Sorgen sind ein Mangel an Vertrauen in den Schöpfer des Universums. Sorgen behaupten, du könntest dich um etwas kümmern, wenn du es oftmals gar nicht kannst. Sorgst du dich, dass du dich zu sehr sorgst? Man überwindet Sorgen nicht, indem man sich darüber sorgt. Man besiegt Sorgen, indem man seine Sorgen dem übergibt, der sich um deine Angelegenheiten tatsächlich kümmern kann. Das heißt nicht, dass du nicht die Verantwortung für Dinge übernimmst, für die du zuständig bist, sondern, dass du weißt, wo du aufhören musst und wo Gott anfängt. Machst du dir Sorgen, dass du darüber nicht genug weißt? Lies nach, was die Bibel dazu zu sagen hat!