Heilige Gefühle - biblische Antworten für jede Herausforderung

Andacht
Es ist eine erstaunliche Wahrheit: Absichtlich lässt Gott dich in der heutigen Zeit leben, damit du hier und jetzt Seine Pläne und Absichten umsetzen kannst. Er brauchte jemanden gerade wie dich, der die Unliebsamen liebt; jemand, der Freude in eine dunkle, kalte Welt hineinträgt; jemanden, der in verwirrende Gespräche oder Situationen Frieden hineinbringt und der in einer so grausamen Gesellschaft Güte zeigt. Gott, der Schöpfer des Universums, brauchte jemanden wie dich, der stets optimistisch ist – auch angesichts frustrierender Umstände; jemand, der Hoffnung hat, wenn es keinen Grund zur Hoffnung gibt, und der auch mit starrsinnigen und widerspenstigen Menschen geduldig ist. Gott brauchte dich. Er schuf dich, damit du Sein Herz offenbarst.





Das Problem ist, dass wir als Seine Kinder zu viele Charaktereigenschaften dieser Welt in unseren Genen haben. Wir haben die großzügig verliehenen Eigenschaften von Gott, unserem liebenden Vater, vergessen. Das Problem ist, dass wir alles lieber so machen, wie wir es wollen, nicht wie Er es will. Das Problem ist, dass wir lieber eine egoistische Perspektive einer Situation behalten wollen, als herrliche Früchte zu tragen.





Gott hat uns geschaffen, damit wir Sein Herz heute offenbaren. Er schuf uns, damit wir Seine guten Werke tun. Aber stattdessen haben wir uns entschieden, uns zu einer emotionalen Fälschung dessen zu verändern, was Gott sich vorgestellt hatte. Gott schuf uns, weil es zu wenig "Göttlichkeit" auf der Erde gab. Deshalb sandte Er dich und auch mich. Gott aber wird sich nur in dem Maß durch uns offenbaren können, wie wir Ihm erlauben, jeden Bereich unserer Herzen und Leben zu füllen. Die wunderbare, atemberaubende Wahrheit ist: Du kannst so viel von Gott haben, wie du willst! Die Frage hat sich seit dem Garten Eden bis auf den heutigen Tag nicht geändert: Wie viel von Ihm willst du?